eMail-Anhänge sicher versenden - Zertifiziert vom TÜV in der höchsten Schutzklasse für Cloud-Dienste

eMail-Anhänge einfach & sicher versenden

Entdecken Sie, wie Sie mit iDGARD intuitiv eMails sowie große Anhänge versenden und dabei die Sicherheit Ihrer digitalen Kommunikation erheblich erhöhen

Ohne Software aus dem Browser oder per Outlook-Erweiterung nutzbar

Mit iDGARD können Sie einfach und gleichzeitig hochsicher Dateien versenden. Schreiben Sie ruhig weiterhin Ihre eMails in Outlook, aber laden Sie die Dokumente in iDGARD hoch und fügen Sie den Link mit einem Klick in Ihre eMail ein. Optional können Sie den Link auch noch mit einem Passwort absichern. Sie müssen ihre gewohnte Arbeitsumgebung nicht verlassen und können iDGARD bequem in Ihre bisherigen Arbeitsschritte einbinden. Zusätzlich schonen Sie bei großen Anhängen Ihr eigenes und das Postfach des Empfängers.

Der Empfänger eines iDGARD-Links braucht keine iDGARD-Lizenz. Nach Anklicken des Links  kann er auf die Dokumente zugreifen und diese herunterladen. Für eine regelmäßige beidseitige Kommunikation vergeben Sie einfach, schnell und kostengünstig sogenannte Gastlizenzen. Dann können Ihre Kunden oder Partner ebenfalls Daten hochladen und Nachrichten mit Ihnen austauschen.

 

 

Anwendungsbeispiel

Sicheres Versenden von eMail-Anhängen und Nachrichten

Aus dem Browser heraus, oder ohne Medienbruch in MS-Outlook

Die klassische eMail dominiert die Geschäftskommunikation mehr denn je. Innerhalb von großen Organisationen haben sich Ende-zu-Ende verschlüsselte eMails auf der Basis von PKI-Systemen (Public Key Infrastructure) etabliert. Verlassen die eMails jedoch das Unternehmen, dann fehlt i.a. eine firmenübergreifende PKI, d.h. für den Mitarbeiter entfällt eine einfach nutzbare Verschlüsselung.

Ergebnis: Die meisten Mitarbeiter versenden auch sensible Informationen mit unverschlüsselte eMails.

Nur wenn das Datenvolumen der Email-Anhänge zu groß wird, denken die Nutzer an alternative Möglichkeiten der Datenübertragung wie beispielsweise sichere Cloud-Dienste. Am Beispiel des Dienstes iDGARD wird hier aufgezeigt wie mit der Einbindung des Dienstes in den eMail-Client MS-Outlook, sowie rein webbasiert firmenübergreifende eMails sehr komfortabel geschützt werden. Gleichzeitig werden viele zusätzliche Funktionen für eine effektive firmenübergreifende Zusammenarbeit nutzbar.

  • Gemeinsame Plattform für sensiblen Dokumentenaustausch und Transfer von sehr großen Dateien
  • Hohe Sicherheit für sensible Daten, die sogar den Bedürfnissen der Geheimhaltung entspricht
  • Möglichst einfache Nutzung für alle Anwender, ohne Bedarf an Training
  • Sicherer Nachrichtenaustausch zwischen allen Projektbeteiligten (E-Mail Compliance)
  • Zugriff jederzeit vom PC und auch von mobilen Geräten, wie Smartphone & Tablet, aus
  • Optional: zusätzliche Sicherheit durch eine 2-Faktor-Authentisierung beim Login (diese Anforderungen werden von iDGARD erfüllt)

 

und hier zusätzlich:

  • Möglichst gute Einbindung in die gewohnte Arbeitsweise mit MS-Outlook
  • Die Regelungen zur eMail-Archivierung und eMail-Aufbewahrung müssen auch für eMails via iDGARD eingehalten werden
  • Die Lösung muss kundenspezifisch anpassbar sein

Lösung 1 - Versand von eMail- Anhängen aus dem Webbrowser

(Abb. 1) In der iDGARD Weboberfläche gibt es nun die Option Boxmail (1), welche einen besonders einfachen und schnellen Weg bietet, einen eMail-Anhang in einer temporären Privacy Box zu versenden.

(Abb. 2) Sie sehen nun ein Fenster, in dem Sie folgende Einstellungen vornehmen können:

    1. Upload der Datei(en)
    2. Gewünschte Lebenszeit der Box
    3. Auswahl des Adressaten via eMail-Adresse
    4. Optional: zusätzliche Sicherheit für die Box durch einen Pass Code

(Abb. 3) Nachdem Klicken der Schaltfläche „Dateien hochladen und Boxmail erstellen“ in Schritt 2) öffnet sich noch einmal die Vorlage Ihrer Mail zur Kontrolle. Sie können optional noch einen Kommentar in die Mailvorlage einfügen.

Drücken Sie „Absenden“ und die Mail wird an Ihren Mail-Client (z.B. Outlook, Thunderbird, Lotus Notes) übergeben. Sie können die eMail nun versenden.

(Tipp: Sie nutzen einen Webmailer? Kopieren Sie einfach die Mail aus Schritt 3) heraus und fügen Sie diese in Ihren Webmailer ein)

Zusätzlich zum regulären Setup für die Nutzung von iDGARD im Unternehmen wird das iDGARD Outlook Add-In installiert. Die Installation kann individuell oder als „silent installation“ mittels zentraler SW-Verteilung erfolgen.

Das iDGARD Outlook Addin ermöglicht nach einfacher Aktivierung mittels des „iDGARD Schaltknopfes (Button)“ in Outlook eine in den bekannten Ablauf nahtlos integrierte Arbeitsweise.

 

Lösung 2 - Versand von eMails und Anhängen ohne Medienbruch in MS-Outlook

Sehr einfache Nutzung

(1a) Sie verfassen wie gewohnt Ihre eMail
(1b) Sie fügen dieser eMail wie gewohnt Anhänge an

(2a) Nun fällt Ihnen auf, dass die eMail schützenswerten Daten enthält; Sie wählen den iDGARD-Button
(2b) Sie klicken wie gewohnt den Senden-Button

(3a) Sie wählen den Empfänger aus der automatisch erscheinenden Liste der bestehenden Boxen aus
(3b) Und klicken den Button „eMail mit iDGARD Senden“

(4a) Falls Sie den Empfänger nicht in der Box-Liste finden, klicken Sie auf „Neue Box erstellen“
(4b) Sie geben den Namen des Empfängers ein
(4c) Gegebenenfalls wählen Sie für höhere Sicherheit einen zusätzlichen Pass-Code
(4d) Um die Mail mit dem Zugriffs-Link zum Anhang zu übermitteln, klicken den Button „eMail mit iDGARD Senden“

Das Outlook Add-In legt bei Empfängern, mit denen man eine gemeinsame Box hat, die eMail + Anhänge in einer iDGARD-Box ab und iDGARD versendet eine Benachrichtigungs-eMail an den Adressaten.

 

Architektur des Outlook Add-In

 

Sowohl der Text der eMail als auch die Anhänge werden in der ausgewählten Box in einem Verzeichnis für die eMails und in einem Unterverzeichnis mit dem Namen des Betreffs abgelegt. Der Empfänger kann die eMail mit den Hinweisen aus der Benachrichtigungsmail und ggf. dem Pass-Code aus iDGARD abholen.

 

Eingliederung in die Archivierung / Festlegung des Textes der Benachrichtigungs-eMail

Damit diese eMails nicht für die Archivierung Ihrer Organisation verloren gehen, kann optional eingestellt werden, dass eine Kopie der eMail an ein dezidiertes Postfach zur Archivierung gesendet wird.

Außerdem können Sie den für Ihre Anforderungen passenden Text für die Benachrichtigungs-eMail festlegen.


Kostenloser Test

Testen Sie den vollen Funktionsumfang von iDGARD. Unverbindlich und ohne Abo!

In 1 Minute sind Sie online.

Kostenloses Webinar

Wir stellen Ihnen iDGARD im Rahmen eines kostenlosen Webinars vor.

Melden Sie sich an.

Kontaktaufnahme

Wünschen Sie eine persönliche Beratung? Kontaktieren Sie uns.

Wir helfen Ihnen gern weiter.
© Uniscon GmbH 2017