Nützliche Brancheninformationen, aktuelle Presseartikel und Neuerungen zu unserem Cloud-Speicher & Datenraum-Dienst iDGARD erhalten Sie auch über RSS und unsere Seiten in den sozialen Netzwerken.
privacyblog newsletter Lieber das Neueste aus dem privacy blog per eMail erhalten? Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter an.
privacyblog rss feed Der privacy blog als RSS feed für Ihren Reader.
Folgen Sie uns: Uniscon on Twitter Uniscon on Facebook Uniscon on LinkedIn Uniscon on YouTube Uniscon on google+ Uniscon on Xing

Admin-Rechte: Doppelt genäht hält besser

Sie sind iDGARD-Nutzer und haben Ihr Passwort vergessen – was nun? Kein Grund zur Sorge: Wenden Sie sich einfach an Ihren Admin. Dieser kann Ihnen Ihre Lizenz neu zuteilen, so dass Sie auch weiterhin auf Ihre Daten und Dokumente zugreifen können.

Was aber, wenn Sie selbst Admin sind und Ihr Passwort vergessen haben? Auch dann ist noch nicht aller Tage Abend: Sofern Sie den PUK (Password Unblocking Key) aufbewahrt haben, der Ihnen bei der Registrierung zugeteilt wird, können Sie damit jederzeit ein neues Passwort erzeugen.

Und nun das Horrorszenario: Sie sind Admin und haben nicht nur ihr Passwort, sondern auch den PUK vergessen oder verloren! In diesem Fall sieht die Sache schon anders aus – hier kann Ihnen auch der Support nicht weiterhelfen. Denn im Gegensatz zu anderen Cloud-Diensten hat der Betreiber bei iDGARD keinen Zugriff auf Namen, Daten und Passwörter. Einen zentralen Schlüsselspeicher gibt es nicht, und auch ein Zurücksetzen des Accounts ist nicht möglich. Also was tun?

Ein zweiter Admin – nur für den Fall

Admin-Übersicht

In der Admin-Ansicht können Sie eine Vollizenz vergeben und den neuen Nutzer mit allen Admin-Rechten ausstatten.

Sorgen Sie vor! Wir empfehlen: Legen Sie sich einen zweiten Admin-Account an – am besten direkt nach der Registrierung. Loggen Sie sich dazu zunächst als Administrator ein und statten Sie eine Volllizenz mit allen Admin-Rechten aus. Nutzen Sie anschließend diesen neu angelegten Admin-Account für alle administrativen Aufgaben – natürlich sollten Sie auch hier den PUK sicher aufbewahren. Ihren ursprünglichen Administrator-Account aber – Benutzernamen, Passwort und PUK – bewahren Sie an einem sicheren Ort auf, idealerweise geschützt vor Zugriffen durch Dritte.

Sollten Sie dann zu einem späteren Zeitpunkt tatsächlich einmal die Zugangsdaten und den PUK zu ihrem zweiten Admin-Account verlegen, können Sie ganz einfach ihren Original-Admin wieder heraussuchen und neue Admin-Rechte vergeben. Auf diese Weise können Sie übrigens auch neue Zugangsdaten vergeben, wenn beispielsweise der Administrator Ihr Unternehmen verlässt und ein neuer Kollege seine Aufgaben übernimmt.

Haben Sie das iDGARD-Starter- oder Premium-Paket gebucht, ist all das überhaupt kein Problem: in beiden Paketen sind jeweils mehrere Volllizenzen enthalten, die Sie mit allen nötigen Rechten ausstatten können. Sollten Sie nur das Mini-Paket gebucht haben, können Sie einzelne Volllizenzen im Handumdrehen hinzubuchen – und diese auch jederzeit wieder kündigen.

Als Administrator können Sie unter anderem Volllizenzen vergeben, Gäste einladen, Nutzerrechte verwalten und neue Lizenzen buchen.

Na, sind Sie neugierig geworden? Melden Sie sich jetzt an und testen Sie das Starter-Paket inklusive Boxmail, 100 GB Speicher, 5 Voll- und 25 Gastlizenzen 14 Tage lang kostenlos! Eine automatische Verlängerung findet nicht statt.

Sie haben Fragen oder möchten uns Ihr Feedback mitteilen? Schreiben Sie uns an: support@idgard.de.

Leser dieses Artikels interessieren sich auch für folgende Inhalte:

privacyblog-Artikel: Jetzt ausprobieren: Die eMail Outlook Erweiterung
privacyblog-Artikel: Boxmail: So bleibt ihr E-Mail-Anhang vertraulich
privacyblog-Artikel: So verwalten Sie Status und Berechtigungen

War diese Information hilfreich für Sie? Könnte sie auch für Ihre Freunde und Kollegen nützlich sein? Teilen Sie ihn in den sozialen Netzen! Hier klicken: