Sicheres Cloud-Computing im TÜV SÜD-Podcast "Safety First"

„Cloud-Computing – aber sicher“: uniscon-CPO Jörg Horn im TÜV SÜD-Podcast „Safety First“

Wie funktioniert eigentlich sicheres Cloud-Computing? Im TÜV SÜD-Podcast „Safety First“ erklärt unser Chief Product Officer Jörg Horn, wie Unternehmen von den Vorteilen der Cloud profitieren können, ohne dass dabei der Datenschutz auf der Strecke bleibt. Im Gespräch mit Sabine Krömer (Media Relations TÜV SÜD) geht es unter anderem um kritische Infrastrukturen, die Vorzüge von Confidential Computing und das hohe Sicherheitsniveau der Sealed Cloud.

Erfahren Sie, warum manche Unternehmen ihre Daten lieber nicht den großen Hyperscalern anvertrauen möchten – und welche Alternativen es gibt.

Hier geht es zur aktuellen „Safety First“-Folge „Cloud Computing – aber sicher“:

https://safetyfirst.podigee.io/100-cloudcomputing-joerg-horn


Sind Sie an weiteren Artikeln und Beiträgen rund um die Themen Datenschutz und Datensicherheit interessiert?

Dann melden Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich zu unserem privacyblog-Newsletter an! Wir informieren Sie per Mail über neue Blogbeiträge. Hier geht es zur Anmeldung.


Cloud Computing – aber sicher! Im TÜV SÜD-Podcast "Safety First" spricht uniscon-CPO Jörg Horn über Confidential Computing und sichere Cloud-Nutzung.

Wer spricht?

Cybersecurity-Experte Jörg Marcus Horn ist Chief Product Officer bei uniscon und bereits seit mehr als 20 Jahren im IT-Bereich tätig, davon über 18 Jahre bei Utimaco, einem Anbieter von Hochsicherheitstechnologien.

Zu seinen Fachgebieten zählen Business & Sales Development. Mit seiner weitreichenden Erfahrung verantwortet er bei uniscon die strategische Weiterentwicklung der Secure Content Collaboration Platform idgard® sowie der PaaS-Lösung sealed platform®. Jörg Horn ist seit April 2019 bei uniscon beschäftigt.

Sicheres Cloud-Computing dank Confidential Computing

Dürfen geschäftskritische oder personenbezogene Daten überhaupt in die Cloud? Dank Confidential Computing sind sensible Daten nicht nur bei der Übertragung und Speicherung, sondern auch während der Verarbeitung geschützt. Dafür sorgt die spezielle Server-Architektur, die mit einem Satz ineinander verzahnter technischer Maßnahmen Fremdzugriffe zuverlässig ausschließt. So können auch streng regulierte Branchen wie Finance, Consulting und Health Cloud-Services nutzen. Mehr dazu erfahren Sie hier im privacyblog oder in unserem Gastbeitrag auf netzpalaver.de.