Die Analytiker sind immer schneller

Generell muss man drei Typen von Internetnutzern unterscheiden für die das Thema Web-Privacy völlig unterschiedlich relevant ist:

1. Diejenigen, denen Privacy vermeintlich vollkommen egal ist, weil sie freiwillig ihre sämtlichen persönlichen Daten auf zig Websiten öffentlich preisgeben.

2. Diejenigen, die aus Gründen der Illegalität ihre Daten bewusst verschleiern.

3. Schließlich diejenigen, welche ihre Daten eigentlich nicht ausspioniert haben wollen.  Gerade in dieser Gruppe, für die Privacy also wichtig ist, finden sich viele User, die sich mit der Materie nicht auskennen und nicht wissen wie sie sich gegen Daten-Spionagen schützen können.

Wenn man anschaut, mit welcher Wucht und Geschwindigkeit sich Web-Analyse entwickelt, können gerade letztere sich kaum vorstellen, dass dagegen ein Kraut gewachsen sein soll.

Und haben sie nicht sogar recht?

Wo so viel Geld mit persönlichen Daten gemacht wird, wird immer nach Schlupflöchern, seien es technische oder gesetzliche gesucht – und gefunden werden!