Checkliste: Cloud-Dienst einführen

Gratis-Checkliste: Das müssen Unternehmen beachten, wenn sie einen Cloud-Dienst einführen

Worauf müssen Sie achten, wenn Sie in Ihrem Unternehmen einen Cloud-Dienst einführen wollen? Unsere kostenlose Checkliste hilft weiter. Hier geht es direkt zum Gratis-Download.

Cloud-Dienste sind aus dem Alltag der meisten Unternehmen gar nicht mehr wegzudenken. Ob Public-Cloud, Business-Cloud oder virtuelle Datenräume: Für nahezu alle Aufgaben und Ansprüche gibt es den passenden Dienst.

Cloud-Vorteile vs Cloud-Risiken

Sei es als virtuelle Ablage, als Online-Archiv oder für den digitalen Austausch von Daten und Dokumenten mit Partnern, Kunden und Kollegen: Cloud-Dienste bieten gerade Unternehmen zahllose Vorteile und können dabei helfen, Prozesse zu beschleunigen und Geld zu sparen.

Worauf müssen Sie achten, wenn Sie in Ihrem Unternehmen einen Cloud-Dienst einführen? Die Cloud bietet viele Vorteile, wartet aber auch mit einigen Risiken auf.

In der IDG-Studie „Cloud Security 2021” gaben rund 39 Prozent der befragten Unternehmen an, dass der Schutz sensibler Daten einer der größten Vorteile moderner Cloud-Services sei. Auch die ständige Verfügbarkeit von Daten und ihre Belastbarkeit bewerteten viele Nutzer positiv. Ganz zu schweigen von dem Luxus, sich kein eigenes, teures Rechenzentrum leisten zu müssen!

Gleichzeitig gaben auch knapp ein Drittel der Befragten an, Datendiebstahl und Datenverluste bei der Nutzung von Cloud-Angeboten zu fürchten. Hinzu kommt die Angst vor Ausfällen und fehlender Datenkonsistenz sowie die Frage: Wer hat eigentlich die Kontrolle über meine Daten? Und bin ich hier rechtlich überhaupt auf der sicheren Seite? Denn: Datenschutzverstöße können schnell teuer werden, etwa wenn Kundendaten oder andere sensible Informationen in die falschen Hände fallen.

Welche weiteren Risiken beim digitalen Datentransfer lauern, erfahren Sie übrigens hier.

Checkliste: Das müssen Sie beachten, wenn Sie einen Cloud-Dienst einführen

Es lohnt sich, genau darauf zu achten, wem man welche Daten anvertraut! Hier kann unsere kostenlose Checkliste Abhilfe schaffen. Die häufigsten Fragen, die sich Verantwortliche stellen, bevor Sie einen Cloud-Dienst einführen, sind:

  • Wo sind die Daten gespeichert?
  • Wer hat in der Cloud noch Zugriff zu unverschlüsselten Unternehmensdaten?
  • Wie werden meine geschäftskritischen Daten geschützt?
  • Wie hoch ist die Verfügbarkeit des Dienstes?
  • u.v.m.

Unsere Checkliste beleuchtet die wichtigsten Aspekte, die bei der Einführung eines Cloud-Dienstes eine Rolle spielen. Dazu gehören neben verschiedenen technischen und rechtlichen Gesichtspunkten auch Fragen nach Usability, Service und Support.

Laden Sie unsere kostenlose Checkliste jetzt herunter! Hier geht es direkt zum Gratis-PDF – ganz ohne Angabe von persönlichen Daten.

Haben wir etwas vergessen? Fehlt auf unserer Liste ein wichtiger Punkt? Dann schreiben Sie uns an press@uniscon.com!


Sind Sie an weiteren Artikeln und Beiträgen rund um die Themen Datenschutz und Datensicherheit interessiert?

Dann melden Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich zu unserem privacyblog-Newsletter an! Wir informieren Sie per Mail über neue Blogbeiträge. Hier geht es zur Anmeldung.