Nützliche Brancheninformationen, aktuelle Presseartikel und Neuerungen zu unserem Cloud-Speicher & Datenraum-Dienst iDGARD erhalten Sie auch über RSS und unsere Seiten in den sozialen Netzwerken.
privacyblog newsletter Lieber das Neueste aus dem privacy blog per eMail erhalten? Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter an.
privacyblog rss feed Der privacy blog als RSS feed für Ihren Reader.
Folgen Sie uns: Uniscon on Twitter Uniscon on Facebook Uniscon on LinkedIn Uniscon on YouTube Uniscon on google+ Uniscon on Xing

iDGARD 2.0 – offizielles Release am Samstag 24.09.

Am kommenden Samstag ist es soweit. iDGARD 2.0 wird offiziell freigegeben! An dieser Stelle beantworten wir die häufigsten Fragen zur neuen Weboberfläche:

Gibt es eine Übersicht zu den Neuerungen ggü. iDGARD-Classic?

Ja. Wir haben wir eine Übersicht zu den neuen Funktionen, sowie einen Ausblick über weitere Entwicklungen zusammengestellt. Wir waren etwas verblüfft, wie viele Änderungen es tatsächlich sind. Auf den folgenden Info-Seiten können Sie sich die Übersicht ebenfalls auch als PDF herunterladen und abspeichern.

>> Übersicht neue Funktionen Deutsch

>> Übersicht neue Funktionen Englisch

 

Muss ich sofort umsteigen?

Sie bestimmen den Zeitpunkt Ihres Umstiegs selbst, dennoch empfehlen wir einen baldigen Umstieg aus den folgenden Gründen:

  • Neue Funktionen (wie z.B. temporäre Boxen, verfeinerte Rechteverwaltung, Sealed Anti Virus) werden ausschließlich für iDGARD 2.0 entwickelt und freigegeben
  • Die Weboberfläche iDGARD-Classic wird mit dem Release am 24.09. in den Maintenance-Modus überführt und nach derzeitiger Planung Ende 2017 abgeschaltet.
  • Alle Handbücher, Videos, Webinare werden nunmehr ausschließlich für iDGARD 2.0 produziert. Wir haben die Bereiche schon entsprechend auf https://www.idgard.de/service/ angepasst und ein iDGARD-Classic Archiv in jedem Bereich erstellt und dort die bisherigen Unterlagen und Videos hinterlegt.
  • Unser Service-Team richtet sich ebenfalls auf iDGARD 2.0 ein und Schulungen fokussieren dementsprechend die neue Weboberfläche. Für das beste Service-Erlebnis empfehlen wir daher einen baldigen Umstieg.

 

Wie wir Sie beim Umstieg unterstützen?

Aller Umstieg ist schwierig – glauben Sie uns, wir wissen selbst, wie anstrengend und zeitraubend ein Umstieg auf eine neue Software ist. Daher möchten wir Sie bestmöglich  unterstützen. Mit dem Release finden Sie bei uns:

Sie können die Videos auch direkt über unseren Youtube-Kanal www.youtube.com/user/uniscongmbh abrufen (Tipp: Kanal abonnieren und sofort informiert werden, wenn neue Videos für Sie bereitstehen.)

Zusätzlich planen wir noch Webinare, in denen wir explizit auf die Neuerungen ggü. iDGARD-Classic eingehen. Wir informieren Sie rechtzeitig in unserem Newsletter. Noch nicht angemeldet?

>> Hier geht es zur Newsletter-Anmeldung

 

Gibt es  Änderungen bei der Zusatzsoftware und den Apps?

Mit dem nächsten Update unserer Clients und Apps (Produktivitätswerkzeug, Outlook-Erweiterung, iOS, Android, Blackberry) gibt es  wichtige Änderungen:

Sofern die Funktionen

  • Teilen von Boxen per Link,
  • Einladen von Voll-/ Gastlizenzen

unterstützt werden, erhalten die Adressaten Ihren Zugriffs- / bzw. Registrierungslink automatisch für die neue Weboberfläche. Es ist dann nicht mehr möglich, Nutzer auf die iDGARD-Classic-Oberfläche einzuladen.  Sofern Sie ein Update in Ihrer Organisation über einen zentralen Rollout planen, so kontaktieren Sie  für das optimale  Vorgehen bitte  Ihren Uniscon-Ansprechpartner.

 

Was gibt bei der Nutzerverwaltung über LDAP /Active Directory  und Single-Sign-On zu beachten?

Das iDGARD Enterprise Management System (EMS) benötigt ein Update. Erst dann werden Nutzer nach dem Single-Sign-On auf die neue Weboberfläche geführt. Den Zeitpunkt dieser Umstellung bestimmen Sie, aber auch hier gilt, dass wir einen baldigen Umstieg empfehlen. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte Ihren Uniscon-Ansprechpartner.

Viel Erfolg mit iDGARD 2.0 wünscht

Dr. Hubert Jäger, CTO