iDGARD-Update: Neue Listenansicht, Rechte & mehr

iDGARD hat am vergangenen Wochenende ein umfangreiches Update erhalten. Dieses enthält neben vielen kleinen Verbesserungen auch einige Neuerungen, die Ihnen das Arbeiten mit iDGARD erleichtern sollen.

Verbesserte Navigation

Für eine leichtere Navigation haben wir unter anderem die Box-Ansicht neu gestaltet. Das klare, reduzierte Design sorgt für eine bessere Übersicht. Die erweiterte Ansicht mit allen gewohnten Icons und Bedienelementen können Sie in Ihren Einstellungen (Burgermenü → Zahnrad) manuell aktivieren.

Auch die Timeline haben wir überarbeitet: Sie heißt jetzt „Benachrichtigungen“ und zeigt Ihnen nach dem Einloggen alle ungelesenen Dateien und Nachrichten an – ähnlich dem Posteingang in Ihrem E-Mail-Programm. So verpassen Sie nichts mehr und sind immer auf dem neuesten Stand.

Außerdem können Ihre persönlichen Etiketten für Boxen ab sofort auch in der Listenansicht genutzt werden – diese Funktion stand bisher nur in der Raster-Ansicht zur Verfügung. Gleiches gilt für die Schlagworte innerhalb einer Box.

Sie kennen diese beiden Funktionen noch gar nicht? Dann schauen Sie sich doch gleich unsere Videoanleitung zu den Schlagworten an:

Weitere Änderungen

  • Voll-Lizenzen für Externe

Seit dem Update können Sie Voll-Lizenzen das Recht entziehen, andere Nutzer mit Voll-Lizenzen sowie Gäste in iDGARD zu sehen. Somit können Voll-Lizenzen nun auch an Externe vergeben werden, ohne dass diese Kenntnis darüber erlangen, wer außer ihnen noch Zugriff auf Boxen, Dokumente oder Datenräume hat.

Warum Sie eine Voll-Lizenz an Externe vergeben sollten?

Externe Kommunikationspartner können mit einer Voll-Lizenz Boxen anlegen und als Box-Verwalter agieren. Darüber hinaus können Sie dann auch unsere Windows-Software (Office Add-In, Outlook-Erweiterung und das Produktivitätswerkzeug) nutzen. Gäste können dies nicht.

  • Mitgliederverwaltung in einer Box

Darüber hinaus wird Ihnen ab sofort in einer Box im Fenster „Box-Mitglieder verwalten“ neben Namen auch die Firma bzw. Organisation, sowie die E-Mail-Adresse der Mitglieder angezeigt. Ebenso wichtig finden Sie in diesem Fenster die Info, zu welchem Account der User gehört. Der Einfachheit halber werden die Rollen der einzelnen Mitglieder außerdem nicht mehr durch Icons, sondern im Klartext angegeben.

  • WebDAV-Optimierung

Für WebDAV-Nutzer ändert sich eine Kleinigkeit mit großer Wirkung: Eine über WebDAV geöffnete Datei wird anderen Mitgliedern der Box jetzt als gesperrt angezeigt – einen derartige Hinweis gab es bislang nicht.

  • Español, por favor!

Und auch eine neue Sprachversion wurde ergänzt: Neben Deutsch, Englisch, Italienisch und Französisch können Sie in den Einstellungen nun auch Spanisch als bevorzugte Sprache einstellen.

Sind Sie neugierig geworden?

Dann melden Sie sich jetzt bei iDGARD an! Testen Sie den versiegelten Cloud-Dienst aus Deutschland im iDGARD-Starter-Paket inklusive Boxmail, 100 GB Speicher, 5 Voll- und 25 Gastlizenzen kostenlos!

Eine automatische Verlängerung findet nicht statt.

Wir freuen uns auf Ihr Feedback zu iDGARD. Teilen Sie uns Ihre Meinung mit und schreiben Sie uns an: support@idgard.de.

Leser dieses Artikels interessieren sich auch für folgende Inhalte:

Datenschutzzertifizierungen von Cloud Diensten

Was ist die Sealed Cloud Technologie?

So verwalten Sie Status und Berechtigungen