iDGARD-Update: Raumassistent, Papierkorb und mehr

Alles neu macht der Mai: Unser Cloud-Dienst iDGARD hat vor ein paar Tagen ein umfangreiches Update erhalten. Welche Features und Funktionen Sie erwarten, lesen Sie hier.

Neue Rolle: Raumassistent

Ab sofort können Sie jedem Nutzer mit Voll-Lizenz die Rolle „Raumassistent“ zuweisen. Dieser Nutzer kann sich anschließend um die Erstellung, Einrichtung und Organisation virtueller Datenräume kümmern.

Ab sofort können Sie einem Nutzer die Rolle „Raumassistent“ zuweisen.

Um einem Nutzer diese Rolle zuzuweisen, begeben Sie sich zunächst in den Administrationsbereich. Hier können Sie den Nutzer auswählen und finden dann im Bereich „Administratorberechtigungen“ die Rolle „Raumassistent“ vor.

Der Raumassistent kann Datenräume anlegen, den Box-Inhaber festlegen, Mitglieder auswählen und ihre Rechte verwalten und die Datenraumstruktur festlegen, selbst aber nicht auf die Datenrauminhalte zugreifen.

Abstimmungsfunktion

Umfrage gefällig? Innerhalb der iDGARD-Datenräume können Sie nun Abstimmungen durchführen. Wählen Sie dazu im Datenraum-Menü einfach den Punk „Umfrage“ aus. Nun können Sie eine neue Umfrage erstellen und den Titel, das Fälligkeitsdatum sowie die Abstimmungsoptionen festlegen. Außerdem können Sie bestimmen, welche Nutzer an der Abstimmung teilnehmen sollen; diese werden anschließend per Mail benachrichtigt.

Die Umfragen können sowohl anonym als auch mit Namensangabe durchgeführt werden. Nach Beendigung der Abstimmung steht eine Auswertung und Zusammenfassung als PDF für Sie zum Download bereit.

Lebensdauer für Dokumente

Umfragen lassen sich nun mit wenigen Klicks in Boxen und Datenräumen erstellen.

Das Feature „Lebensdauer von Dokumenten“ sorgt dafür, dass die Inhalte im Datenraum wie Dokumente und Notizen nach einer vorher festgelegten Zeit automatisch gelöscht werden. Diese Einstellung können Sie direkt in den Datenraum-Einstellungen unter dem Punkt „Begrenzung der Verfallsperiode des Box-Inhaltes“ vornehmen.

Nun können Sie den Zeitraum festlegen, nach dessen Ablauf die Dokumente vom System, gelöscht werden sollen.

Hinweis: Wenn Sie zusätzlich den Papierkorb aktiviert haben, werden die Dokumente nach Ablauf des voreingestellten Zeitraumes nicht gelöscht, sondern in den Papierkorb verschoben.

Papierkorb

Ab sofort steht Ihnen in iDGARDs Privacyboxen und Datenräumen auch ein Papierkorb zur Verfügung. Dazu muss der Admin die Funktion im Administratorbereich aktivieren. Dokumente können nun mit dem Befehl „In den Papierkorb verschieben“ im Papierkorb abgelegt werden. Nur der Inhaber des Datenraums bzw. der Box oder der Manager können die Dokumente im Papierkorb ansehen, bearbeiten, wiederherstellen oder endgültig löschen.

Neben den hier vorgestellten Features und Funktionen haben wir auch wieder kleinere Änderungen an der Benutzeroberfläche vorgenommen. Außerdem konnten wir die Stabilität unseres Dienstes nochmals für Sie verbessern.

Eine Übersicht der Inhalte des aktuellen Updates finden Sie auch auf unserer Themenseite.

In einem YouTube-Video haben wir alle neuen Features abermals für Sie zusammengefasst:

 

iDGARD jetzt gratis ausprobieren!

Sie brauchen einen sicheren Datenraum? Testen Sie Uniscons betreibersicheren Cloud-Dienst testen, der Ihre Daten und Geschäftsgeheimnisse sowie die Daten Ihrer Kunden zuverlässig schützt? Testen Sie iDGARD 14 Tage kostenlos!

iDGARD Jetzt testen

  • Kein Risiko: Der Test läuft automatisch aus.
  • Sie brauchen bei der Anmeldung zum Test keine Zahlungsdaten angeben.

Sie haben Fragen oder möchten uns Ihr Feedback mitteilen? Schreiben Sie uns an: support@idgard.de.

Leser dieses Artikels interessieren sich auch für folgende Inhalte:

Privacyblog: Best Practice: So nutzen Sie iDGARD in Ihrem Unternehmen

Checkliste: Einführung eines Cloud Services

Privacyblog: STAN statt HSM: Uniscon auf dem 16. IT-Sicherheitskongress des BSI

 

Sie möchten stets auf dem Laufenden bleiben?
Dann melden Sie sich jetzt zum Verteiler an und erhalten Sie monatlich unseren exklusiven Newsletter – mit Bedientipps und den neusten Infos rund um die Themen Datenschutz, Datensicherheit und IT-Sicherheit.