Lobbyeinfluss bei EU-Entwurf zu den neuen Datenschutzrichtlinien

Lobbyplag, eine Internetplattgorm, zeichnet auf, welche Lobbyisten welchen und wieviel Einfluss auf die EU-Datenschutzrichtlinien nehmen. Der EU Kommission liegt ja bereits seit Januar 2012 ein Entwurf vor, der in Zukunft die Privatssphäre der Internetnutzer auf europäischer Ebene regeln soll. Doch um diesen tobt eine Lobbyisten-Schlacht, wie Spiegel Online berichtet. IT-Giganten und andere Interessensvertreter versuchten durch eigene Papiere Einfluss auf die endgültigen Beschlüsse aus zu üben. Lobbyplag. dokumentiert in übersichtlicher Form, welche Abschnitte aus Papieren von Unternehmen und Lobby-Organisationen teils wörtlich in eine Stellungnahme des EU-Ausschusses für Binnenmarkt und Verbraucherschutz eingeflossen sind – von Amazon bis zur Amerikanischen Kammer für den Handel mit der EU, vom europäischen Bankenverband EBF bis hin zum Verband der Kreditauskunfteien.