In der DSGVO wird der Stand der Technik bei allen Maßnahmen gefordert, die der Sicherheit bei der Verarbeitung von Daten dienen sollen (Art. 32). Damit ist gemeint, dass bei der Wahl geeigneter Maßnahmen die dynamische Entwicklung der Technik berücksichtigt werden muss. So soll ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau gewährleistet werden. Um sich einen Überblick zu verschaffen, was aktuell als Stand der Technik anzusehen ist, können Unternehmen die Empfehlungen des BSI nutzen.

Lasst Geheimnisträger nach § 203 STGB nicht alleine!

Geheimnisträger nach § 203 STGB unterlagen bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten der Kontrolle der Datenschutzbehörden. Dies ändert sich mit dem neuen Bundesdatenschutzgesetz. Was können Geheimnisträger nach § 203 STGB für eine datenschutzkonforme Verarbeitung der Daten ihrer Klienten tun?

Weiterlesen »