FAQ - Häufig gestellte Fragen: Schnelle Hilfe

Sie haben Anzeigeprobleme bei idgard? Das liegt wahrscheinlich an lokalen Problemen mit dem Browser. Probieren Sie es mit der Tastenkombination: STRG + F5

Falls das nicht geholfen hat, können Sie noch etwas versuchen. Eventuell handelt es sich um ein Problem mit dem Browser Cache:
Versuchen Sie Ihren Cache manuell zu löschen und im Anschluss die idgard-Seite bitte neu zu laden (STRG + F5)

Internet Explorer:

• Klicken Sie auf das Zahnrad-Symbol oben rechts
• Wählen Sie „Internetoptionen“
• Wählen Sie das Register „Allgemein“
• Suchen Sie den Abschnitt „Browserverlauf“. Klicken Sie dort auf „Löschen…“
• Es öffnet sich ein neues Fenster. Deaktivieren Sie „Bevorzugte Websitedaten beibehalten“ und aktivieren Sie „Temporäre Internetdateien“ und „Cookies“
• Klicken Sie abschließend auf „Löschen“

Jetzt können Sie mit STRG + F5 den Browser aktualisieren.

Wenn Sie beim Eingeben des Pass-Codes Ihrer Login-Card eine Fehlermeldung erhalten, wurde ein Sicherheitsmechanismus des Systems aktiviert (z.B. durch mehrfach falsches Eingeben von Pass-Codes oder häufiges Generieren von Pass-Codes ohne Nutzung) und die Karte gesperrt.

Um die Karte wieder zu entsperren, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

  •  Warten Sie einmalig länger als 5 Minuten (nach der letzten Fehlermeldung). Lassen Sie Ihre Login-Card in dieser Zeit liegen, ohne den Knopf zu drücken.
  • Laden Sie dann die Login-Seite und geben Sie Ihren Nutzernamen und Ihr Passwort ein.
  • Generieren Sie einen neuen Pass-Code (ggf. vorhergehenden Code durch Ausschalten der Karte löschen und Karte erneut einschalten) und geben Sie diesen ein.
  • Ignorieren Sie die Fehlermeldung.
  • Unmittelbar danach (aber innerhalb von 3 Minuten):
    • Laden Sie die Login-Seite erneut und geben Sie Ihren Nutzernamen und Ihr Passwort ein.
    • Generieren Sie erneut einen Pass-Code (ggfs. noch angezeigten Code durch Ausschalten der Karte löschen und Karte erneut einschalten) und geben Sie diesen ein.
  • Nun kommt keine Fehlermeldung mehr, Ihre Login-Card ist wieder entsperrt und kann wie gewohnt verwendet werden.

Die Geschwindigkeit der WebDAV-Anbindung kann beschleunigt werden, wenn man eine Einstellung im Internet-Explorer Browser vornimmt. Diese Einstellung optimiert die WebDAV-Geschwindigkeit auch dann, wenn man den Internet-Explorer nicht als Browser verwendet!
Öffnen Sie dazu bitte den Internet Explorer. Klicken Sie auf „Extras“ und dort auf „Internetoptionen“. Im Pop-Up klicken Sie auf den Reiter „Verbindungen“ und anschließend unten auf „LAN-Einstellungen“. Entfernen Sie dort den Haken bei „Einstellungen automatisch finden“ – fertig.

Für Nutzer von Windows 10:
Klicken Sie auf „Start“, Suchleiste Proxy suchen / Netzwerk- und Interneteinstellungen öffnen / Proxy und dort deaktivieren Sie bitte „Einstellungen automatisch erkennen“.

Das geht. Sie müssen einen Eintrag in der Registry (Windows) ändern: Klicken Sie auf Start und geben Sie in der Suchmaske regedit ein. Anschließend drücken Sie die ENTER-Taste oder klicken auf regedit.exe. Eine Sicherheitsabfrage der Benutzerkontensteuerung erscheint. Bestätigen Sie diese mit Ja, um in den Registrierungs-Editor zu gelangen. Hinweis: Ohne Bestätigung der Sicherheitsabfrage ist es nicht möglich, in den Registrierungs-Editor zu gelangen und die maximale Download-Größe zu ändern. Im Registrierungs-Editor folgen Sie dem Pfad HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\services\WebClient\Parameters

Im Ordner Parameters finden Sie das DWORD FileSizeLimitInBytes. Doppelklicken Sie auf dieses, um in den Bearbeitungsmodus zu gelangen. Im Bearbeitungsmodus können Sie den DWORD-Wert auf das Maximum von ffffffff (achtmal) in der Basis Hexadezimal ändern. Durch Klick auf OK bestätigen Sie die Änderung. Anschließend schließen Sie den Registrierungs-Editor und verbinden Ihr WebDAV-Laufwerk neu. Hinweis: Sie haben nun die Möglichkeit, Dateien mit der vom Betriebssystem vorgegeben Maximalgröße herunterzuladen. Nun müssen Sie nur noch einen Neustart durchführen.

Beim Upload von Dateien bis zu 5 GB gibt es keine Probleme.

Bei dem Upload von sehr großen Dateien kann es zu dem Problem kommen, daß die Datei nicht vollständig auf den Server hochgeladen wird und somit unlesbar/unbrauchbar wird. Achten Sie bitte darauf die angegebene Dateigröße nicht zu überschreiten.

Wahlweise können Sie sich bei Starter- und Premium-Paket eine größere, beliebige maximale Dateigröße gegen eine Gebühr freischalten lassen. Rufen Sie uns an unter +49 89 4161 5987 oder schreiben Sie uns an support@idgard.de.

© Uniscon GmbH 2019